Herstellungsverfahren von Zäunen

Proces produkcji ogrodzeń

Zäune sind eines der bedeutendsten und wichtigsten Ausstattungselemente jedes Grundstücks. Nur wenige wissen, dass die Herstellung von Metallzäunen in einem komplizierten, mehrstufigen Prozess erfolgt. Wir werden versuchen, den Prozess der Erstellung des Zauns zu erklären. Die langjährige Erfahrung der Firma Porttimet hat dazu beigetragen, eine bewährte technologische Linie zu schaffen.

  • Zaunprojekt
    Jeder Zaun hat seinen Anfang auf Papier. Das Projekt wird nach den Anforderungen des Kunden erstellt. Wir erstellen ein einleitendes Zaunprojekt, um es unseren Kunden zu visualisieren.
  • Herstellung von Schmiedeteilen und Schweißen.
    Geschmiedete Elemente sind die Grundlage für geschmiedete Zäune. Dabei handelt es sich um Schmiedeprodukte, die durch Matrizenschmieden oder handgefertigt entstehen. Mit dem Schweißen ist es möglich, alle Komponenten zu einem Ganzen zu kombinieren. Dies ist eine der zeitaufwändigsten Phasen. Die Firma Porttimet verfügt über qualifizierte Mitarbeiter und zuverlässige Geräte, so dass sich die Produkte durch die höchste Qualität auf dem Markt auszeichnen. Die Elemente nach dem Schweißprozess werden geschliffen und gereinigt, um eventuelle Unregelmäßigkeiten zu beseitigen.
  • Feuerverzinkungs- und Lackierverfahren
    Die gereinigten Elemente werden dem Prozess der Verzinkung und der späteren Lackierung zugeführt. Der Schutzprozess beginnt mit der Feuerverzinkung, die die Elemente über viele Jahre haltbar macht. Die Lackierung erfolgt im Pulverbeschichtungsverfahren, wodurch eine gleichmäßige, dichte Oberfläche erreicht wird. Die Lackierung schützt die Elemente vor äußeren Einflüssen.